VorschaubildVorschaubildVorschaubild

9. Juli 2016

Vom Fundstückstück zum Kunststück

Fundstück

Zum dritten Mal in Folge kooperierten Schülerinnen und Schüler der Waldschule Kinderhaus in einem besonderen Projekt mit dem Stadtmuseum und stellen dort auch aus.

Zum dritten Mal stellten Schülerinnen und Schüler der Waldschule Kinderhaus in einem besonderen Projekt mit dem Stadtmuseum ihre Kunstwerke aus. Finanziert wurde das ehemalige Kulturagentenprojekt von der LVM.
Unter der Regie der Künstlerin Gintare Skroblyte sowie den Klassenlehrern Kerstin Bleker und Tobias Korte arbeiteten die Schüler der Klasse 6b über drei Monate zum Thema “Vom Fundstück zum Kunststück”. Intensiv wurde in den Fächern Geschichte, Deutsch und Kunst recherchiert, geschrieben und das eigene “Lieblings-, Erinnerungs- oder Fundstück künstlerisch bearbeitet. Wie die Profis ein Fundstück für eine Ausstellung bearbeiten und vorbereiten hatte die Klasse bei mehreren Besuchen im Stadtmuseum erleben und erarbeiten können.
in einer feierlichen Ausstellungseröffnung im Stadtmuseum wurden die Kunststücke dem Publikum präsentiert.
Die Schülerinnen und Schüler erklärten fachkundig den Entstehungsprozess ihrer Kunstwerke und beantworteten Fragen.

« zurück