VorschaubildVorschaubildVorschaubild

5. Oktober 2020

Elternbrief - Tragen von Mund-Nase-Bedeckung, WLAN im Elternhaus und internetfähiges Handy als Voraussetzung für den Distanzunterricht

Die Waldschule bittet die Eltern um Unterstützung bei der Risikominimierung durch Tragen eines Mundschutzes auch im Unterricht;

Weitere Unterstützung wird beim Distanzlernen benötigt: technische Voraussetzung im Elternhaus – Minimum: WLAN und internetfähiges Handy

Liebe Eltern,
liebe Erziehungsberechtigte,

wie Sie wissen besteht seit Anfang September keine Verpflichtung mehr zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (Maske) im Unterricht.
Mit Sorge beobachten wir, dass die Corona-Infektionen auch in Münster leider wieder steigen. In einzelnen Schulen mussten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer bereits in Quarantäne.
Wir haben an der Waldschule einen hohen Anteil älterer Kollegen und Kollegen mit relevanten Vor-erkrankungen. Diese Kolleginnen und Kollegen haben sich mit großer Mehrheit nach den Sommerfe-rien entschieden, den Unterricht wieder aufzunehmen und sich nicht weiter freistellen zu lassen. Ohne diesen Einsatz wäre eine regulärer Unterricht an der Waldschule zur Zeit nicht möglich. Unser gesamtes Kollegium trägt dazu bei, dass der Unterricht so normal wie möglich stattfinden kann. Viele Kolleginnen und Kollegen tragen zur eigenen Sicherheit aber auch in ihrer Vorbildfunktion seit dem Ende der Sommerferien Masken im Unterricht, obwohl diese Verpflichtung für sie nicht besteht.
Bislang konnten wir durch ständiges Lüften und die Einhaltung von weiteren Hygienemaßnahmen die Gesundheit unserer Schulgemeinde sicherstellen. Jetzt, mit Beginn der kälteren Jahreszeit, wird dies nicht mehr möglich sein. Wir müssen also, zum gesundheitlichen Schutz der Schülerinnen und Schüler, aber auch zum Schutz der Kolleginnen und Kollegen, veränderte Maßnahmen ergreifen.
Wir möchten alle Schülerinnen und Schüler daher gewinnen, die Masken auch im Unterricht wieder freiwillig zu tragen. Wer auch im Unterricht eine Maske trägt, leistet einen sozial verantwortlichen Beitrag zur Sicherstellung des Unterrichts und zum Gesundheitsschutz. Wir sehen das Tragen einer Maske im Unterricht auch als Ausdruck von Respekt gegenüber den unterrichtenden Kollegin-nen und Kollegen, sowie den Mitschülerinnen und Mitschülern. Wir bedanken uns bei dem weitaus größten Teil der Schülerinnen und Schüler, die ohne jegliche Aufforderung die Masken auch im Un-terricht weiterhin getragen haben und die sich auch in den Pausen und im Gebäude an die Masken-pflicht gehalten haben. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind über die besondere Verantwortung jedes Einzelnen, die Maske auch im Unterricht zu tragen.

Um auf das eventuell dennoch notwendig werdende „Lernen auf Distanz“ vorbereitet zu sein, hat uns die Landesregierung verpflichtet, das digitale Lernen mit den Schülerinnen und Schülern einzu-üben. Dazu haben wir die Plattform IServ eingerichtet. Sie und Ihre Kinder haben dazu Zugänge (E-Mail-Adresse, Benutzername; Passwort) erhalten. Damit können Sie und Ihre Kinder sich jederzeit einwählen und mit den Kolleginnen und Kollegen in Kontakt treten. Wir möchten Sie bitten, Ihre Kinder darin zu unterstützen, regelmäßig E-Mails und Aufgaben zu lesen, zu bearbeiten und die Ergeb-nisse digital zu übermitteln. Die Fachlehrer werden Ihre Kinder darauf vorbereiten. Wir möchten Sie aber auch darüber informieren, dass die Leistungen im „Lernen auf Distanz“ benotet werden und damit versetzungswirksam sind. Es ist Pflicht eines jeden Schülers, für die Schule digital erreichbar zu sein. Das ist mit jedem Smartphone und einem Internetzugang möglich. Sofern Sie die Erklärung ge-genüber der Stadt Münster unterschrieben haben, haben Ihre Kinder einen kostenlosen, gesicherten WLAN-Zugang in der Schule.
Wir möchten Sie also bitten, uns dabei zu unterstützen, dass Ihre Kinder die Masken im Unterricht freiwillig tragen. Hierdurch leisten Sie einen erheblichen Betrag dafür, alle Mitglieder der Waldschul-gemeinde zu schützen, den Betrieb der Waldschule zu sichern und eine Schulschließung zu vermei-den.
Wir möchten Sie ebenfalls bitten, dafür Sorge zu tragen, dass Ihre Kinder schon jetzt am digitalen Lernen teilnehmen und durch die Bereitstellung der notwendigen technischen Ausstattung (mindestens WLAN und ein internetfähiges Handy) dies zu ermöglichen.

« zurück